ZOLLCOACHINGZOLLCOACHINGZOLLCOACHING
+49 531 47231852
info@zollcoaching.de

Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Francine Dammholz

Zollcoaching GmbH

c/o IT-Campus Westbahnhof, Westbahnhof 11

38118 Braunschweig

Telefon: +49 0531/47231852

E-Mail: info@zollcoaching.de

– nachfolgend: ZOLLCOACHING –

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wenn Sie ZOLLCOACHING beauftragen, werden folgende Informationen erhoben:

  • Anrede, Vorname, Nachname;
  • eine gültige E-Mail-Adresse;
  • Anschrift;
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk);
  • Informationen, die für die Durchführung des Auftrags notwendig sind.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Auftraggeber identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen beraten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrags und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Auftragsverhältnis erforderlich.

Die für die Durchführung des Auftrags von ZOLLCOACHING erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen aus dem Auftragsverhältnis gelöscht, es sei denn, dass ZOLLCOACHING nach Artikel 6 Abs. 1 c) DSGVO aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO eingewilligt haben.

Ist kein Auftragsverhältnis zustande gekommen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf von 18 (in Worten: achtzehn) Monaten gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung, z.B. für Marketingzwecke, nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO eingewilligt. Die Frist beginnt, nachdem Sie einen Auftrag abgelehnt haben oder anderweitig zweifelsfrei feststeht, dass kein Auftragsverhältnis zustande gekommen ist. Ist zweifelhaft, ob ein Auftragsverhältnis zustande gekommen ist, wird dies zwecks Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen wie ein Auftragsverhältnis behandelt.

3. E-Mail-Kommunikation

Wenn Sie eine Nachricht an die E-Mail-Adresse dammholz@zollcoaching.de, info@zollcoaching.de, team@zollcoaching.de oder an eine andere E-Mail-Adresse von ZOLLCOACHING senden, so geschieht dies entweder aufgrund einer vertraglichen Grundlage oder mit Ihrer Einwilligung, so dass die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse, Name und die weiteren Kontaktdaten, die Sie in Ihrer E-Mail-Nachricht angeben, nach Art. 6 Abs. 1 a), b) DSGVO gerechtfertigt ist. Wenn Sie ZOLLCOACHING per E-Mail kontaktieren, ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO gerechtfertigt, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Wenn ein Auftrag zustande kommt, ist die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO aufgrund eines Vertrages gerechtfertigt. Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für die Durchführung des Auftrags und zur Wahrung von gesetzlichen Rechenschafts- und Aufbewahrungspflichten, z.B. gegenüber Finanzämtern, erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in die weitere oder anderweitige Verwendung dieser nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Auch während der Aufbewahrungsfristen können Sie Rechte geltend machen, wie z.B. Auskunft oder Berichtigung Ihrer Daten. Sehen Sie hierzu Ziffer 6.

ZOLLCOACHING weist darauf hin, dass eine Kommunikation per E-Mail nicht sicher ist und auf dem Übertragungsweg von Dritten unbefugt mitgelesen oder verändert werden kann. Die Kommunikation über die beiden E-Mail-Adressen erfolgt grundsätzlich unverschlüsselt. Wenn Sie ZOLLCOACHING per E-Mail kontaktieren, wird davon ausgegangen, dass Sie ebenfalls auf unverschlüsseltem Wege per E-Mail kommunizieren wollen. Sofern Sie ZOLLCOACHING vertrauliche Informationen zukommen lassen wollen, wird empfohlen, dies vorab mit ZOLLCOACHING abzustimmen.

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. b) DSGVO für die Anbahnung und / oder Durchführung des Auftragsverhältnisses erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Diese werden in den folgenden Ziffern im Einzelnen aufgeführt.

4.1. MICROSOFT

ZOLLCOACHING nutzt Standard-Office-Software der Firma MICROSOFT Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Wenn Sie mit ZOLLCOACHING in geschäftlichem Kontakt stehen (z.B. Kommunikation, Vertragsabwicklung), werden Ihre Daten durch Softwareprogramme von MICROSOFT verarbeitet und gespeichert. Dies geschieht sowohl auf eigenen Systemen von ZOLLCOACHING lokal wie auch gegebenenfalls auf sicheren Online-Systemen von MICROSOFT. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten wird auf die Datenschutzbestimmungen von MICROSOFT verwiesen, die Sie hier einsehen können: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

ZOLLCOACHING nutzt den Cloud-Dienst „Onedrive“ der Firma MICROSOFT. Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat ZOLLCOACHING mit Microsoft einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, woraus sich ergibt, dass Ihre Daten auf Servern in der Europäischen Union gespeichert werden. Es wird aber darauf hingewiesen, dass es sich bei der Firma MICROSOFT um ein Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) handelt, die von der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) als Drittland ohne mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vergleichbarem Datenschutzniveau angesehen werden. Da ein Zugriff aus den USA auf Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtssicher ausgeschlossen werden kann, erfolgt die Verarbeitung durch MICROSOFT auf der Grundlage der aktuellen EU-Standardvertragsklauseln. Nähere Informationen zu den einzelnen Schutzmaßnahmen von MICROSOFT finden Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacy sowie unter https://docs.microsoft.com/de-de/compliance/regulatory/offering-eu-model-clauses.

4.2. STARBÜRO

Für die Kommunikation per Telefon nutzt ZOLLCOACHING den Telefonservice der Firma MWC – Mobile World Communication GmbH, Kavalierstraße 9, 13187 Berlin, der unter der Marke STARBÜRO angeboten wird (www.starbuero.de). Es handelt sich dabei um einen externen Anbieter, mit dem ZOLLCOACHING einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten abgeschlossen hat. STARBÜRO speichert die von Ihnen mitgeteilten Daten wie Vor- und Nachname, Telefonnummer, Anlass Ihres Anrufs und ggfls. weitere von Ihnen mitgeteilte Daten wie z.B. E-Mail-Adresse. STARBÜRO unterliegt dabei einer strengen Geheimhaltungsverpflichtung.

4.3. ZOHO

ZOLLCOACHING verwendet verschiedene Online-Dienste der ZOHO CORPORATION B. V. (Beneluxlaan 4B, 3527 HAT Utrecht, Niederlande). An der Bereitstellung von ZOHO beteiligt ist die ZOHO Corporation Pvt. Ltd. (Estancia IT Park, Plot No. 140 & 151, GST Road, Vallancherry Village, Chengalpattu Taluk, Kanchipuram District 603 202, Indien – nachfolgend kurz ZOHO). In Indien als Drittland besteht zwar kein mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vergleichbares angemessenes Datenschutzniveau und es gibt auch keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. ZOHO hat aber hinreichende Garantien abgegeben, die ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen. ZOLLCOACHING hat zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit ZOHO auf Grundlage der aktuellen EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Die Datenübertragung in Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.zoho.com/privacy/dpa/DPA_zoho_com.pdf.

Details zum Datenschutz von ZOHO sowie zu Einstellmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie den Datenschutzhinweisen von ZOHO entnehmen: https://www.zoho.com/privacy.html und https://www.zoho.com/de/crm/gdpr

ZOLLCOACHING nutzt die folgenden Online-Dienste von ZOHO:

a. Verwaltung über das CRM-System von ZOHO

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie durch eine Kontaktanfrage (per Website, Email, Telefon, Fax oder persönlich), über eine Newsletter-Anmeldung oder im Rahmen eines Auftragsverhältnisses an ZOLLCOACHING mitgeteilt haben, werden von ZOLLCOACHING mit Hilfe des Kundenbeziehungssystems (Customer-Relationship-Management-System, kurz CRM-System) verarbeitet und gepflegt. Die mitgeteilten Daten werden für ZOLLCOACHING auf den Servern von ZOHO gespeichert. Die Daten verbleiben bei ZOLLCOACHING, bis Sie ZOLLCOACHING zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Ergänzend wird auf Ziffer 2) dieser Datenschutzerklärung verwiesen.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO CRM entnehmen Sie folgendem

Link: https://www.zoho.com/de/crm

Verbunden mit dem CRM-System von ZOHO ist das Accounting-Tool ZOHO Books, mit dem Rechnungen erstellt und verwaltet werden können. Zu diesem Zweck werden die von Ihnen im Rahmen einer Vertragsbeziehung mitgeteilten personenbezogenen Daten verarbeitet, u.a. Ihr Vor- und Nachname, Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse, ggfls. Ihre Umsatzsteuer-ID- Nummer und andere Identitätsangaben.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Books entnehmen Sie folgendem Link: https://www.zoho.com/books

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 a) und b) DSGVO.

b. Terminvereinbarung über ZOHO Bookings

Für die Terminbuchung nutzt ZOLLCOACHING das Tool „ZOHO Bookings“. Zum Zweck der Terminbuchung geben Sie die abgefragten Daten und den Wunschtermin in die dafür vorgesehene Maske ein. Die eingegebenen Daten werden für die Planung, Durchführung und ggf. für die Nachbereitung des Termins verwendet. Die Termindaten werden für ZOLLCOACHING auf den Servern von ZOHO gespeichert. Die von Ihnen eingegebenen Daten verbleiben bei ZOLLCOACHING, bis Sie ZOLLCOACHING zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Bookings entnehmen Sie folgendem Link: https://www.zoho.com/de/bookings

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) und b) DSGVO.

c. ZOHO Campaigns

ZOLLCOACHING nutzt ZOHO Campaigns für den Versand von Newslettern. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von ZOHO gespeichert. Mit Hilfe von ZOHO Campaigns ist es ZOLLCOACHING möglich, Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So kann ZOLLCOACHING z.B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise kann ZOLLCOACHING u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden. Außerdem kann ZOLLCOACHING erkennen, ob nach dem Öffnen / Anklicken bestimmte vorher definierte Aktionen durchgeführt wurden (Conversion-Rate). Wenn Sie keine Analyse durch ZOHO Campaigns wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellt ZOLLCOACHING in jeder Newsletter-Nachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Campaigns entnehmen Sie

folgendem Link: https://www.zoho.com/de/campaigns

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

d. ZOHO Sign

Für das elektronische Signieren, das Verwalten und für die Versendung von Dokumenten nutzt ZOLLCOACHING den Online-Dienst ZOHO Sign. Dabei werden Verträge hochgeladen und gespeichert. Die dabei verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen u.a. Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre (händische) Unterschrift und ggfls. andere Daten, die in den von Ihnen hochgeladenen Dokumenten enthalten sind. Das Tool erkennt, wann eine Ihnen zugesandte E-Mail von Ihnen geöffnet

wird und benachrichtigt ZOLLCOACHING entsprechend.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Sign entnehmen Sie folgendem

Link: https://www.zoho.com/de/sign

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Durchführung eines Auftrags sowie ggfls. aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) und b) DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

e. ZOHO Meetings

Für die Video-Kommunikation mit Ihnen setzt ZOLLCOACHING das Online-Konferenz-

Tool von ZOHO Meeting ein. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten von ZOLLCOACHING und ZOHO erfasst und verarbeitet, u.a. Vor- und Nachname, E-Mail- Adresse und Passwort). Ferner verarbeitet ZOHO die Dauer der Konferenz, Beginn und

Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten).

Des Weiteren verarbeitet ZOHO alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online-

Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung.

Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern von ZOHO gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails, hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes mit anderen Teilnehmern geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass ZOLLCOACHING auf die Verarbeitung durch ZOHO keinen

Einfluss hat. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch ZOHO entnehmen Sie bitte

den eingangs unter Ziffer 4.3 genannten Datenschutzhinweisen von ZOHO.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Meetings entnehmen Sie folgendem Link: https://www.zoho.com/de/meeting

Das Video-Konferenz-Tool ZOHO Meetings wird genutzt, um mit Ihnen zu kommunizieren

und / oder eine von Ihnen beauftragte Dienstleistung zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 b)

DSGVO). Des Weiteren dient der Einsatz des Tools der allgemeinen Vereinfachung und

Beschleunigung der Kommunikation mit ZOLLCOACHING, so dass daran auch ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO besteht. Soweit eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz des Tools auf Grundlage dieser Einwilligung. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Die unmittelbar von ZOLLCOACHING über das Video- und Konferenz-Tool erfassten Daten werden von den eigenen Systemen gelöscht, sobald Sie ZOLLCOACHING zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von ZOHO für eigene Zwecke gespeichert werden,

hat ZOLLCOACHING keinen Einfluss.

f. ZOHO Workdrive

Für das allgemeine Speichern, Organisieren und Verwalten von Daten, Aufträgen und Arbeitsergebnissen nutzt ZOLLCOACHING die Online-Datenbank ZOHO Workdrive. Hier können sämtliche der von Ihnen mitgeteilten Daten, Vorgänge, Geschäftsabläufe und Arbeitsergebnisse verwaltet und bearbeitet werden.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von ZOHO Workdrive entnehmen Sie

folgendem Link: https://www.zoho.com/de/workdrive

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) und b) DSGVO.

4.4. REMARKABLE

ZOLLCOACHING verwendet den Cloud-Dienst der Firma reMarkable AS, Biermans Gate 6, 0473 Oslo, Norwegen (www.remarkable.com). Dieser Dienst ist mit einem Tablet für Schreib-, Lese- und Illustrationszwecke verbunden. Ähnlich wie bei einem Notizbuch werden z.B. anlässlich eines Meetings, eines Telefonats oder bei einem „Brainstorming“ über das Tablet die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten mit Hilfe der Cloud-Lösung verarbeitet. ZOLLCOACHING hat zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit dem Anbieter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung, der eine Speicherung Ihrer Daten auf Servern in der Europäischen Union vorsieht abgeschlossen. Näheres zu den Schutzmaßnahmen des Anbieters finden Sie unter https://support.remarkable.com/hc/en-us/articles/360000416478-reMarkable-s-privacy-policy.

5. Zahlungsdienstleister

ZOLLCOACHING bietet effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten an und setzt hierzu neben Banken und Kreditinstituten weitere Dienstleister ein (zusammenfassend „Zahlungsdienstleister“).

Zu den durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert, d.h., ZOLLCOACHING erhält keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder eine Negativauskunft zur Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen (AGB) und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, die bei der Nutzung der Diensteauf deren Webseiten abrufbar sind. Darin können Sie auch weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zur Geltendmachung Ihrer Rechte entnehmen.

Im Einzelnen gilt dabei Folgendes:

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten

(z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Betroffene Personen: Kunden, Interessenten, andere Geschäftspartner

Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen / Zahlungsabwicklung

Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs.

1 b) DSGVO), berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Stripe: Stripe, Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA;

Website: https://stripe.com;

Datenschutzerklärung: https://stripe.com/de/privacy.

Visa: Visa Europe Services Inc., Zweigniederlassung London, 1 Sheldon Square,

London W2 6TT, GB;

Website: https://www.visa.de;

Datenschutzerklärung: https://www.visa.de/nutzungsbedingungen/visa-privacycenter.html.

Mastercard: Mastercard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, B-1410 Waterloo,

Belgien;

Website: https://www.mastercard.de/de-de.html;

Datenschutzerklärung: https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html.

Giropay: Giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt, Deutschland;

Website: https://www.giropay.de;

Datenschutzerklärung: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung/.

Klarna / Sofortüberweisung: Zahlungsdienstleistungen; Dienstanbieter: Klarna

Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden;

Website: https://www.klarna.com/de;

Datenschutzerklärung: https://www.klarna.com/de/datenschutz.

PayPal: Zahlungsdienstleistungen und -Lösungen (z.B. PayPal, PayPal Plus,Braintree); Dienstanbieter: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard

Royal, L-2449 Luxembourg; Website: https://www.paypal.com/de; Datenschutzerklärung:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

6.1. gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber ZOLLCOACHING zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ZOLLCOACHING

die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;

6.2. gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von ZOLLCOACHING verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft

über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei ZOLLCOACHING erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

6.3. gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei ZOLLCOACHING gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

6.4. gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei ZOLLCOACHING gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

6.5. gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ZOLLCOACHING die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

6.6. gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie ZOLLCOACHING bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

6.7. sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@zollcoaching.de.

 

© 2021 Zollcoaching GmbH